Ein Leben mehr von Jocelyne Saucier

Ein Leben mehr von Jocelyne Saucier

001_Ein Leben mehrLesetipp der Schloss-Buchhandlung

Jocelyne Saucier schreibt in Ein Leben mehr eine zauberhafte Geschichte über Menschen. Da sind die drei Alten, die an einem See in den Wäldern Kanadas leben, weil sie in Würde und Freiheit sterben möchten. Da ist die Fotografin, die an einer Porträtreihe zu den Überlebenden der Großen Brände arbeitet. Da sind Steve und Bruno, die mit den Alten gemeinsame krumme Sache machen, indem sie dort Gras anbauen. Und da ist die zierliche Tante von Bruno, die ihr ganzes Leben in der Psychiatrie verbracht hat, und nun endlich ihre große Liebe findet.

Besonders die Liebesszenen der alten Menschen schildert Jocelyne Saucier mit einem Feingefühl, das seines gleichen sucht. Ihre Worte vermitteln dem Ästhetik, das eigentlich unser geltendes Schönheitsideal verletzt. Sie verbreiten dort Romantik, wo wir Nüchternheit vermuten. Und nicht zuletzt macht diese Geschichte Hoffnung darauf, seine Ideale und Illusionen bis zum letzten Atemzug festhalten zu können, wenn man nur wirklich will.

Ein wunderschönes Buch, das in keiner Sammlung herausragender Werke fehlen sollte.

Weitere Infos zu Jocelyne Saucier finden Sie hier. Ein Gastbeitrag der schreibakademie.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*